Historie

Angels‘ Care wurde im Jahre 2001 von Sue Hodgson und ihrem Mann gegründet, um den Straßenkindern in Howick/Merrivale zu helfen.


Diese Kinder stammen aus einer sogenannten „illegalen Siedlung“. Einem von der Stadt kaum einsehbaren Areal in dem ca. 6000 Menschen (davon 3000 Kinder) leben. Sie wohnen auf einem Buschgelände ohne Wege, in Hütten aus Plastikfolie, Blechresten, Steinen und Holz mit insgesamt 3 Wasserstellen und ohne Strom oder sanitäre Anlagen.


90% der Kinder haben ihre Eltern durch Aids verloren.


Zur Zeit der Gründung liefen die Kinder bettelnd durch den Ort, oder scharten sich um die Supermärkte, wo sie von Türstehern zum Teil unter dem Einsatz von Peitschen verjagt wurden. Konnten die Kleinen einen Betrag erhaschen, so wurde ihnen dieser von den älteren Kindern wieder abgenommen und in Alkohol oder Drogen umgesetzt.


Heute erhalten diese Kinder (zwischen 3 und 5 Jahren) einmal wöchentlich eine warme Mahlzeit, Sandwiches, Joghurt, Obst und einen kleinen Vorrat für die Woche.


Seit 2002 ist Angels‘ Care als gemeinnützige Organisation amtlich eingetragen (020-084-NPO) und kann somit „überzählige“ Lebensmittel aus Supermärkten und anderen Händlern erhalten.


Im Jahre 2006 hörten Joan und Alf Hardwich (damals 68 und 71 Jahre alt) von dem Projekt Angels‘ Care und begannen sich sofort selbst zu engagieren und viele andere Menschen davon zu begeistern. Bald darauf übernahmen sie die Leitung, da es Mrs. Sue und ihrem Mann zusehends schwerer viel.


2010 war es ihnen möglich, ein Grundstück mit einem alten Haus (Bj. 1893) von einem Freund günstig zu erwerben und dort einer begrenzten Zahl von Kindern Schutz, Nahrung und Lehre zu teil werden zu lassen.


Im November 2013 besuchten Mitglieder des katholischen Forums gemeinsam mit Pallottiner Pater Heinz Goldkuhle das Angles‘ Care Center. Heinz Goldkuhle begleitet dieses Projekt schon seit mehreren Jahren und es ist ihm ein Anliegen, persönlich und ganz privat dort vor Ort zu erleben, wie den Kindern geholfen wird.


2013 verabschiedeten sich Joan und Alf Hardwich von der offiziellen Arbeit im Angels‘ Care Center. Die Leitung übernahm Dr. Carolyn Hancock mit großem Eifer und vielen Ideen für die kommenden Jahre.

 

Neues aus Howick

Neues aus Dortmund

  • 27.08.2014  Hilfe von Hamm nach Südafrika

    Hilfe von Hamm nach Südafrika

    Die Kolpingsfamilie Hamm/Bockum-Hövel unterstützt Angels`Care mit einer großzügigen Spende. Weitere Aktionen sind geplant.

Links:

Links: